Stellungnahme petition Muster

  • Autor de la entrada:
  • Categoría de la entrada:Sin categoría

Am 31. März 1871 wurde im Unterhaus eine «Monsterpetition» vorgelegt, die von einer Viertelmillion «Frauen Großbritanniens und Irlands» unterzeichnet wurde. Die Petenten beteten für die Aufhebung der Akte über ansteckende Krankheiten, die die invasive Inspektion mutmaßlicher Prostituierter mit der Absicht, die Geschlechtskrankheit in Garnisonsstädten zu bekämpfen, genehmigte. Die Petition, fünf Meilen lang, als sie ausgerollt wurde, wurde auf den Boden der Kammer gelegt und nicht wie üblich auf dem Tisch, da sie kolossal groß war.1 Am Vortag hatten die Petenten «zwei oder dreihundert» Abgeordnete informiert, «dass am nächsten Tag eine außerordentliche Petition vorgelegt wird». Die Parlamentarier kamen «einschwärmend», um die Petition zu betrachten, und der blinde liberale Abgeordnete Henry Fawcett sagte zu seinem «Jungen, der ihn führt: «Nehmt mich zu der großen Petition, ich will sie spüren», und er hat es überall gespürt!» 2 Nach der Präsentation forderte die offizielle Zeitung der Kampagne die Unterstützer auf, mehr Petitionen und Unterschriften zu organisieren, da «jeder Name von Nutzen ist – jeder Name schwillt die nationale Rolle an und ist an sich ein feierliches Zeugnis gegen Unterdrückung».3 Die Missachtung des Gerichts ist ein wichtiges und wirksames Mittel gegen unterstellendes unsachgemäßes oder korruptes gerichtsrechtliches Verhalten. Ihr Zweck besteht jedoch nicht darin, die Würde der Richter in ihren eigenen Augen zu schützen, sondern in den Augen der zahlreichen Petenten, der unzähligen armen, benachteiligten, entmachteten Menschen, die das oberste Gericht für Gerechtigkeit bedrängen. Man hofft, dass Sich Richter Mishra daran erinnern wird, dass in Zeiten, in denen die meisten Institutionen ihrer Legitimität bezichtigen wurden, das Scheitelgericht immer noch als letzter Hoffnungsschimmer glänzt. Der betreffende Staat gewährt allen Personen, die an einer Anhörung teilnehmen oder der Kommission im Rahmen einer Anhörung Informationen, Zeugenaussagen oder Beweismittel jeglicher Art zur Verfügung stellen, die erforderlichen Garantien. Dieser Staat darf die Zeugen oder Sachverständigen nicht strafrechtlich verfolgen oder Repressalien gegen sie oder ihre Familienangehörigen wegen ihrer vor der Kommission abgegebenen Erklärungen oder Gutachten durchführen.

(2) Wird ein Zulässigkeitsbericht angenommen, so wird die Petition als Fall registriert, und das Verfahren in der Sache wird eingeleitet. Die Annahme eines Zulässigkeitsberichts stellt keine Vorverurteilung der Begründetheit der Sache dar. b. die ungerechtfertigte Verfahrensuntätigkeit des Petenten ein schwerwiegender Hinweis auf mangelndes Interesse an der Bearbeitung der Petition darstellt.